20. Oktober 2011

Frankfurter Buchmesse

Das erste Mal war ich nun auf der Franfurter Buchmesse bzw. überhaupt auf einer Buchmesse. Im Vorfeld war die Freude groß, doch wie es mit der Vorfreude so ist, sie wird gerne mal enttäuscht. Der Besuch war defenitiv nicht wie wir ihn uns vorgestellt haben...

Früh morgens ging es los mit einem von unserer Buchhandlung organisierten Bus. Die Fahrt war lang und zäh und so wirklich angenehm waren unsere Mitfahrer nicht. Zumal hinter uns zwei Damen aus der Schweiz saßen, die einerseits hochgradig erkältet waren (und mir mit Inbrunst in den Nacken röchelten und husteten), bei jeder Pause Kette rauchten (und dementsprechend stinkend wieder in den Bus kamen - echt wiederlich!), den Bus mit einer abnormalen Lautstärke unterhielten und generell wohl weder von Anstand noch von Rücksicht etwas gehört hatten...

Nun denn, mit der Messe an sich hatte das ja nicht wirklich viel zu tun, dennoch war unsere Laune dementsprechend angespannt, als wir endlich in Frankfurt ankamen. Bessern sollte sie sich erst langsam. Wer an einem Samstag zur FBM fährt ist eigentlich selbst schuld: MENSCHEN! Überall viel zu viele Menschen. Man hat keine Zeit sich irgend etwas in Ruhe anzusehen. Es ist laut und eng und zu allem Überfluss glauben manche Leute, dass sie ihre wenige Monate alten Kinder oder Hunde zu einer Messe mitnehmen müssen. Für Leute, die sich in großen Menschenmengen unwohl fühlen ist es echt die Hölle. Vor allem die Vielfalt der Leute war faszinierend. Meckernde Mütter, unfreundliche Omas, geschäftige Anzugträger, quängelnde Kinder, pubertrierende Cosplayer, lesende Mauerblümchen, entnervte Begleiter... Alleine deswegen müsste ich das ganze Geschamel nicht nochmal haben.
Ein weiterer Minuspunkt der Veranstaltung war, dass es sich eindeutig nicht um eine Verkaufsmesse handelte. Denn wenn man in dem Gedränge mal etwas fand, das einem gefallen hat, blieb einem nichts anderes übrig, als sich Titel und Autor zu merken. Kaufen kann man auf der Messe nur Sonntags etwas und wenn die Stände wirklich nur ihre Ausstellungsbestände verkaufen, dann sind sie auch Sonntags innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft... Das hatten wir uns wirklich anders vorgestellt, aber da man im Internet ja keine wirklichen Vorabinfos findet (der Internetauftritt der FBM ist wirklich sehr unstrukturiert und dazu noch wenig ansprechend gestaltet), muss man sich eben auf das riskante Spielchen einlassen...
Eine weitere Enttäuschung hielt für mich die Wissenschafts-Halle bereit. Teilchenphysik, Mikrobiologie, Strafrecht, Wirtschaftsmarketing, Life Science... Die sollten die Halle in NATURwissenschafts-Halle umbenennen. Und Mathe... und Jura... Die einzigen Fachzeitschriften, die sich nicht mit Recht und Ordnung, Zahlen oder Elektronen beschäftigt haben, waren welche über Kunst. Für mich als Sprachwissenschafts-Studentin jetzt nicht soooooo prickelnd. Selbst die einschlägigen Verlage haben lieber darauf verzichtet ihre philosophischen oder linguistischen Titel mitzubringen. HALLO???
Die negativen Aspekte (zusammen mit der doch recht langen Anfahrt) überwiegen also und wir werden sicher nicht nocheinmal hin fahren. Wir hatten uns den Aufbau, die Organisation und vor allem die Athmosphäre eher wie beim Comicfest in München vorgestellt - zumindest in der Mainhall. Doch so familier und geordnet geht es wohl nur bei solch kleineren Veranstaltungen zu und ist in dieser Größe, zumindest in Frankfurt nicht umsetzbar. Für uns als Erstbesucher, die eigentlich auf diesem Weg an schöne Neuheiten und Raritäten für ihr Bücherregal kommen wollten, war es also eine Enttäuschung...
Nächstes Jahr gehen wir lieber auf das Comicfest nach Erlangen oder die Essener Spielemesse!
Aber dennoch war nicht alles schlecht!
Für ein paar Signierstunden hat uns Platz und Zeit dann doch noch gereicht. Das was die ganzen Besucher und Cosplayer an Unfreundlichkeit an den Tag legten, machten die Leute auf der anderen Seite der Bücher wieder wett und auch die ein oder andere nette Person war in den Schlangen vor den Signiertischen zu finden. So ergatterten wir unter anderem Autogramme (und Zeichnungen) von Ralph Ruthe (Shit happens), Joscha Sauer (Nichtlustig) und Sarah Burrini (Das Leben ist kein Ponyhof). Die drei waren allesammt sehr freundlich, nett und ausdauernd! Ralph Ruthe wirkte etwas nervös (knuffig!!!), Joscha Sauer war einfach umwerfend freundlich und Sarah sowieso ne WUCHT!
Besonders lobend erwähnen sollte ich an dieser Stelle auch das Team, dass sich um den Nichtlustig-Stand gekümmert hat. Die Wartezeiten bei der Signierstunde sprengten wirklich den Rahmen des Erträglichen, doch genau da sprang das Team ein. Sie verteilten Süßigkeiten, sprachen Mut zu und bedankten sich für unsere Gedult. Ein paar Gummibärchen und Freundichkeit stimmen einen um einiges milder, als Rumgeschubse, Belehrungen und Unfreundlichkeit. Kein Geheimnis und dennoch scheinen soooo viele Leute es trotzdem mit letzterem zu versuchen...

Und zum Abschluss präsentiere ich stolz: meine Ausbeute! (klein aber fein)

Kommentare:

  1. Werde nächstes Jahr auch eher auf die Buchmesse in Leipzig gehen, da soll es weniger voll/groß sein. Die Spielemesse in Essen... 2007 war ich echt begeistert, aber 2010 war es eher lahm, dieses Jahr kann ich leider nicht hin =/ In Erlangen war ich noch nie, möchte ich aber gerne mal hin.

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der Größe und dass man kaum was kaufen kann und erst recht keine Raritäten, hätte ich dir sagen können. Wäre trotzdem gern mitgekommen, va wegen Island. Mein Nicht-Lustig-Autogramm hab ich ja schon letztes Jahr bekommen :) J ist grade in Essen, kannst ihn ja dann ausfragen, wie es war.

    Hugs, die Muffinqueen

    AntwortenLöschen
  3. Für mich ist Leipzig zu weit weg... :(

    @Her Majesty, the Muffinqueen: Die Island-Halle war echt langweilig. Beinahe stockdunkel und lauter Videowände, auf denen Leute beim Lesen zu sehen waren. Und dann zwei drei Regale mit isländischer Literatur... auf isländisch. Ich hatte es mir spannender vorgestellt...

    @Usako: War nicht gut in Essen? Wir überlegen, ob wir mit einem Bekannten gehen sollen, der hat einen Spiele/Comic-Laden und ist selbst Spieleentwickler :)

    AntwortenLöschen

:) :( :P :-* :-O :F :7 :3 XD