28. Juli 2011

52 Songs #04 – Sex

Haha, das neue Thema der 52-Songs Aktion hat es ganz schön in sich (und das im wahrsten Sinne des Wortes):

SEX

Extra in Großbuchstaben.
Wer mich kennt weiß, dass ich in Bezug auf dieses Thema kein Blatt vor den Mund nehme, allerdings befinden wir uns im WWW und da man nie wissen kann, wer wieder mit liest, halte ich mich im Cyberspace lieber bedeckt. Tut mir Leid Herr Schäuble, heute gibt es keine schmutzigen Details über das Fräulein H. zu erfahren.

Das Thema kann man allerdings auf so viele unterschiedliche Arten angehen, dass es mir nicht leicht fällt mich auf irgend etwas zu beschränken. Was mir dämlicherweise zu allererst in den Sinn kam ist folgendes „Meisterwerk“, also bitte nicht all zu ernst nehmen:

Gunther – Ding Dong Song
Schaut euch beizeiten mal das Video an, der Kerl ist der Brüller!

Nun aber zu den etwas ernster gemeinten Liedern. Das erste stammt von einer Band, die ziemlich umstritten ist: Soko Friedhof – Blutsauger (und Du kommst)
Die Message in diesem Lied ist wohl ziemlich eindeutig und.. nunja, etwas brutal, dennoch mag ich es richtig gerne. Ich hoffe dadurch schließt jetzt keiner irgendwelche Rückschlüsse auf meine geistige Gesundheit...

Ein Lied, das gleich eine ganz andere Stimmung hat ist Summer Wine von Vile Valo und Natalia Avelon. Die Stimmen der beiden erzeugen ja schon ein erotisches Knistern.

Kommentare:

  1. Hilfe, Ding Dong, da vergeht mir echt alles ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Also der Günther ist echt der Knaller, an den musste ich auch denken. Und ich zweifle eher an dessen geistiger Gesundheit als an deiner, denn den Song von Soko Friedhof finde ich auch ziemlich genial! :)

    AntwortenLöschen
  3. Haha, schön das der Günther euch gefällt! :D
    @Konna: Danke, ich hatte schon befürchtet es wäre zu 'brutal' oder so...

    AntwortenLöschen

:) :( :P :-* :-O :F :7 :3 XD